Information zur Notbetreuung

Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung zur Notbetreuung erweitert: Die Betreuungszeiten von 8.00 bis 16.00 Uhr werden auch für Kinder, die nicht die OGS besuchen, angeboten. Ihr Kind kann an der Notbetreuung der Schule teilnehmen, wenn alle  der drei  folgenden Voraussetzungen erfüllt sind.

  • Ein Elternteil arbeitet im Bereich kritischer Infrastrukturen und ist am Arbeitsplatz (nachweislich) unabkömmlich.
  • Eine Betreuung im privaten Umfeld ist nicht gewährleistet.
  • Der Schule liegt eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung (unterschrieben und gestempelt) vor.

Bitte senden Sie vorab eine Mail mit der Bescheinigung an die Klassenlehrerin und teilen Sie das Datum, Wochentag und Uhrzeit mit, wann Ihr Kind betreut werden soll.

Weitere Informationen zu Betreuungsfragen: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html

Hinweis:

Ihr Kind kann nur an der Betreuung teilnehmen, wenn es selber nicht erkrankt ist und es keine Verdachtsfälle auf eine Covid-19 Infektion in Ihrem Umfeld gibt.

Auch während der Schulschließung  können Sie per Mail die Lehrer Ihres Kindes erreichen. Mail an: Nachname der Lehrerin@donbosco-schule.de

Nehmen Sie die Notbetreuung am Wochenende in Anspruch, ist es notwendig, uns diesen Bedarf bis Freitagmittag, 14 Uhr, mitzuteilen. Schreiben Sie bitte eine Mail an schulleitung@donbosco-schule.de. Fügen Sie die Bescheinigung Ihres Arbeitgebers für die Notbetreuung am Wochenende an.

Falls Sie Fragen an die Schulleitung haben, schreiben Sie eine E-Mail an schulleitung@donbosco-schule.

Bitte beachten Sie den Elternbrief der Schulministerin des Landes NRW: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

Osterferien-Notbetreuung

Den Notbetreuungsbedarf in den Osterferien müssen Sie uns über das folgende Formular bis zum 02.04.2020 mitteilen: